Ultraschall

Ausschließlich durch eine Umstellung der Ernährung ist es kaum möglich, ausgeprägte Fettdepots in der Unterhaut zu reduzieren. Hierfür setzen wir die Ultraschallbehandlung ein. Diese beginnt, wie auch die Endermologiebehandlung, zeitgleich mit dem Ernährungsprogramm zur Gewichtsreduktion.

Die Ultraschallwellen bewirken, dass sich die Fettzellen entleeren und in Form von kurzkettigen Fettsäuren in den Zwischenzellraum gelangen. Die Fettsäuren werden daraufhin verstoffwechselt, also dem Organismus zur Verwertung zur Verfügung gestellt. Dies unterstützt und erleichtert das Abnehmen. Die niederfrequenten Ultraschallwellen wirken sicher und schonend. Das veränderte Bindegewebe, besonders an den Problemzonen wie Oberschenkel oder Bauch, wird sichtbar und spürbar normalisiert. Die wöchentliche Ultraschallbehandlung dauert ungefähr 15 Minuten und findet im Zentrum für Gefässmedizin in Hamburg statt. Während wir uns um Ihre Gewichtsreduktion kümmern, können Sie sich entspannen.

Sie sind hier: